Page 1 of 1

rechtliche frage

Posted: Fri Jun 01, 2018 1:02 am
by kizushi
In einem anderen Forum wurde gefragt, ob es möglich sei, in Kenia eine andere Frau zu heiraten, obwohl man bereits in Deutschland verheiratet sei.

Nach §172 StGB ist eine Zweitehe verboten. Strafmaß bis zu 3 Jahre.
Allerdings kann eine Tat im Ausland in Deutschland nur verfolgt werden, wenn sie auch nach den Gesetzen vor Ort strafbar ist.

Bevor derjenige jetzt zu jubeln beginnt, wäre erstmal zu prüfen, wie die Rechtslage in Kenia ist. Für mich als Muslim wäre eine religiöse Eheschließung in Kenia mit einer Zweit- oder Drittfrau problemlos (*) möglich und in Kenia auch rechtlich anerkannt. Ganz anders mag es aber aussehen, wenn es um eine zivile (sprich standesamtliche) Eheschließung in Kenia geht.

(*) Das problemlos bezieht sich nicht auf das Verhältnis der Partner untereinander wenn sie Kenntnis von den Plänen bzw. deren Ausführung erlangen.

Re: rechtliche frage

Posted: Mon Jun 04, 2018 5:27 pm
by Newlife
Problematisch könnte die Angabe über den Familienstand zur Eheschließung in Kenia sein. Er müsste wahrheitswidrig ledig oder geschieden angeben und könnte sich aufgrund dessen in Kenia strafbar machen. Damit wäre auch in Deutschland die Strafverfügung möglich.

Re: rechtliche frage

Posted: Tue Jun 05, 2018 12:01 pm
by kizushi
Auf dem kenianischen Standesamt wird wohl inzwischen vom deutschen Bräutigam generell ein deutsches Ehefähigkeitszeugnis verlangt. Damit würde die doppelte Eheschließung alleine schon aus diesem Grund scheitern.