Registrierung Regeln Linkliste Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen
externer Link - Nigeria-Forum Zur Startseite Portal

Benutzerdefinierte Suche
 
 
Portalmenü
» 1 Portal
» 2 Information


Forenliste
Binational-in
deutsch-afrikanisches Forum
Kenia-Forum
Nahost-Nordafrika-Türkei
Meta-Forum

Freunde-Liste
Die Freunde-Liste kann man nur nutzen wenn man im Board registriert und eingeloggt ist.

Boardmenü
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

multikulti-in.de binational-in.de » deutsch-afrikanisches Forum » Medizinische Frage » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Medizinische Frage
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
baobab69 baobab69 ist weiblich





Dabei seit: 27.12.2009
Beiträge: 2.655
Herkunft: Rheinland

Medizinische Frage Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

Hallöchen zusammen,

unser Kind hat sich dieser Tage im Sport den Arm gebrochen und meine Frage ist, ob ich ihm etwas an Vitaminen zufüttern soll für die gute Heiliung, oder ob es so geht? Ich hörte mal, dass afrikanische Leute in Mitteleuropa Vitamin D- Mangel hätten und auch schon in gesundem Zustand Vitamin D Zugabe bräuchten. Wie das biochemisch/ medizinisch genau begründet wurde, weiß ich nicht mehr. Es war auf einem der Vorträge von diesem afro- dt Familientag vor ein paar Wochen in Köln.

Kennt sich jm damit näher aus? Wieviel braucht sie? Kann ich ganz gewöhnliche Präparate aus dem Drogeriemarkt kaufen oder brauchen (größere) Kinder noch andere Mengen?

Ansonsten, bis auf div Servicedienste beim Duschen, Frisieren, Anziehen, Ausziehen, Essen einnehmen, Schuhe binden, Tasche mit Regenschirm tragen, Sachen aufräumen und Sprudelflasche aufschrauben (bedeutet für mich: ich hab hier wieder ein Kleinkind und ich muß eher aufstehen als üblich und komme später ins Bett als üblich) kommt sie schon ganz gut damit zurecht. Ein neuere Gips, wo man nicht mehr drauf schreiben kann, aber nur noch halb so schwer wie die alten. Bis Weihnachten keinen Sport, kein Schwimmen, kein Radfahren oder Inlinern (für sie) - und keine Mithilfe in der Hausarbeit, beim Einkaufen, beim Aufräumen und bei der Wäsche (für mich).

Schöne Bescherung!
23.11.2017 21:54 baobab69 ist offline E-Mail an baobab69 senden Beiträge von baobab69 suchen Nehmen Sie baobab69 in Ihre Freundesliste auf
colobus colobus ist männlich





Dabei seit: 13.03.2008
Beiträge: 689
Herkunft: s`gibt badische und unsymbadische

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

Hallo baobab69,
hab mich schon gewundert wo du abgeblieben bist, dachte an Heimaturlaub.
Ich wünsche deinem Töchterchen gutes genesen, ist sie nicht im gleichen Alter wie meine beiden acht Jährigen?
Mit Medizin (Vitaminen) kann ich Dir nicht helfen obwohl meine zweite Hälfte Gesundheitspflegerin ist.

Gruß Colobus

__________________
Die Leute sagen immer, die Zeiten werden schlimmer.
Doch die Zeiten bleiben immer, nur die Leute werden schlimmer!

23.11.2017 22:22 colobus ist offline E-Mail an colobus senden Beiträge von colobus suchen Nehmen Sie colobus in Ihre Freundesliste auf
baobab69 baobab69 ist weiblich





Dabei seit: 27.12.2009
Beiträge: 2.655
Herkunft: Rheinland

Themenstarter Thema begonnen von baobab69
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

@ Colobus,

nee, es waren ein schwerer Unfall in der engsten Familie mit Intensivstation und anschliessender Reha (die noch läuft) und jetzt der Sportunfall bei der Kleinen. Dazu muß ich auch noch mit der Schule paar ernste Dinge klären, weil die Sportlehrerin beim Unfall große Fehler machte. Alles ziemlich unerfreulich, auch weil sie grad in Klasse 5 gewechselt hatte. Alles neu, neue Leute, keine OGS mehr und neue Tagesstruktur auch für mich inkl tgl mittags kochen (was so ein Pubi am Tag verschlingt, ist enorm!!!), noch keine neuen Freundschaften, viel lernen usw...Dazwischen das Übliche, wie man den Tag herum bekommt, Arbeiten, Überstunden, Schule, Alltag, Termine, binationale Familie...Urlaub, ja , davon träum ich auch! großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen
23.11.2017 22:50 baobab69 ist offline E-Mail an baobab69 senden Beiträge von baobab69 suchen Nehmen Sie baobab69 in Ihre Freundesliste auf
Gaskiya





Dabei seit: 28.08.2008
Beiträge: 1.843

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

Hi Baobab

erstmal gute Besserung an deine Tochter.

Dass Afrikaner mehr Vitamin-D bräuchten als andere fände ich biologisch gesehen merkwürdig. Ich kenne mich auch nicht so besonders gut aus, habe nur in Erinnerung, dass Vitamin-D durch Sonnenlicht gebildet wird. Deshalb herrscht in unseren Breitengraden eher ein Mangel. Babys bekamen daher früher diese Vitamin-D Tabletten zum Knochenaufbau. Ob das heute nocht so ist, weiß ich nicht. Es hat also mehr mit der Länge der Wintermonate zu tun, ob man genug Vitamin D abbekommt.

Schaden wird es wahrscheinlich nicht, aber auch nicht viel bewirken. Paar Minuten an der frischen Luft, wenn es noch hell ist, sollten die gleiche Wirkung haben.

PS: ich hatte mir als Kind, auch etwa im Alter deiner Tochter, mal bei einem Sturz vom Klettergerüst beide Arme gebrochen, war dann für fast zwei Monate von den Fingern bis zum Ellenbogen eingegipst. Mit der Zeit lernt man aber erstaunlich viele Dinge auch in diesem Zustand allein zu tun.
24.11.2017 09:32 Gaskiya ist offline E-Mail an Gaskiya senden Beiträge von Gaskiya suchen Nehmen Sie Gaskiya in Ihre Freundesliste auf
baobab69 baobab69 ist weiblich





Dabei seit: 27.12.2009
Beiträge: 2.655
Herkunft: Rheinland

Themenstarter Thema begonnen von baobab69
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

@ Gaskiya,

is ja grad frisch passiert. Ob ich Lust hab, min 4 Wochen Servicedienste durchzuziehen, wird man sehen (eher dann die Oma)..ok beim Duschen und Haarewaschen braucht sie wirklich Hilfe. Hab ich vorm Duschen den Gipsarm erstmal schön in Plastiktüte verhüllt, geht mit dem Arm nix mehr.. großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen

Die Tabletten mit Vitamin D bekamen wir vom KiA verschrieben bis zum 1. Geburtstag, das ist aber auch schon 10/ 11J her..
24.11.2017 16:08 baobab69 ist offline E-Mail an baobab69 senden Beiträge von baobab69 suchen Nehmen Sie baobab69 in Ihre Freundesliste auf
Akua Anansewa Akua Anansewa ist weiblich





Dabei seit: 11.02.2008
Beiträge: 51

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

Hallo Baobab,

wie viele mg Vitamin D pro Tag zur Knochenverheilung zu verabreichen wären, dazu verfüge ich über keinerlei Erfahrungswerte, da würde ich mich vertrauensvoll an eine Fachperson wenden wollen.

Vitamin D gebe ich meinem Sohn seit über 10 Jahren, seit er ein paar Monate alt war, und zwar in den Herbst- und Wintermonaten, da die dunkle Haut Vitamin D kaum aus der jahreszeitlich bedingten geringen Sonnenbestrahlung aufnehmen kann und daher viele dunkelhäutige Menschen einen schweren Mangel daran aufweisen.
25.11.2017 00:03 Akua Anansewa ist offline Beiträge von Akua Anansewa suchen Nehmen Sie Akua Anansewa in Ihre Freundesliste auf
Akua Anansewa Akua Anansewa ist weiblich





Dabei seit: 11.02.2008
Beiträge: 51

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

Kaufen tue ich die Präparate in normalen Drogeriemärkten, in Tropfenform, und gebe ihm davon 2-3x täglich einige Tropfen in sein Getränk. Inzwischen ist mein lieber Sohn enorm gewachsen und könnte wohl schon fast eine Erwachsenenration vertragen. Wieviel mg dies pro 12 kg Körpergewicht sein sollte, kann ich aber vom Stand aus nicht sagen.

Danke Dir aber, Baobab, dass Du die Frage aufgeworfen hast, denn ich hatte ganz vergessen, dass ich wieder ein Vitamin-D-Fläschchen kaufen gehen sollte (und mir selber eine Vitamin-D-Spritze verpassen lassen wollte).
25.11.2017 00:15 Akua Anansewa ist offline Beiträge von Akua Anansewa suchen Nehmen Sie Akua Anansewa in Ihre Freundesliste auf
Tusker79 Tusker79 ist männlich





Dabei seit: 10.04.2017
Beiträge: 19
Herkunft: Bayern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

Hallo baobab69,
Vitamin D ist derzeit ein Modevitamin und es wird viel darüber berichtet. Es ist sicher für einige Indikationen sehr nützlich. Ich habe vor ein paar Jahren aus beruflichen Gründen Prof. Tharand aus Düsseldorf bei Seminaren zum Thema Vitamin D kennengelernt. Prof. Tharand ist einer der führenden Experten in der BRD bezüglich Vitamin D. Bei den Seminaren ging es u.a. über Dosierung und auch Überdosierung dieses Vitamins bei verschiedenen Krankheitsbildern. Ich habe aber von Prof. Tharand, der ein Befürworter der Vitamin D Therapie ist, nie gehört, dass dieses Vitamin bei Knochenbrüchen sinnvoll ist. Auch hat Prof. Tharand nie erwähnt, dass Afrikaner wegen ihrer Hautfarbe einen Mangel an Vitamin D haben. Allerdings sagte er, dass Afrikanerinnen, die aus religiösen Gründen nur ihre Augen und sonst nichts der Sonne aussetzen ein sehr großes Problem mit der Vitamin D Versorgung haben.
25.11.2017 02:15 Tusker79 ist offline E-Mail an Tusker79 senden Beiträge von Tusker79 suchen Nehmen Sie Tusker79 in Ihre Freundesliste auf
baobab69 baobab69 ist weiblich





Dabei seit: 27.12.2009
Beiträge: 2.655
Herkunft: Rheinland

Themenstarter Thema begonnen von baobab69
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

@ Tusker,

hmm, aber dann bekommen diese Leute früher oder später massiv Augenschäden? Ich hörte- und das ist sicher, weil ich dazu zwei unterschiedliche Quellen habe (Augenärztin und Hebamme)-, dass bestimmte typische Augenerkrankungen, die hauptsächlich in Afrika in enorm hoher Zahl zu finden sind, auf die ungeschütze intensive Somnenbestrahlung auf die Augen zurück zu führen sind. Eine bestimmte Starerkrankung gehört dazu. Die ist aber behandelbar, wenn man zum Doc geht, sie verhältlich sich schleichend, das ist das gefährliche daran und tut nicht weh.. Meine Augenärzitin volounitiere eine Zeit in der Ashantiregion (spricht auch ein bißchen Twi und und kennt sich etwas mit den Marotten von Ashantimännern aus) und erzählte mir das. Das war aber kein Grund für meine GG (Motto: "Ich hab eine Ärztin gefunden, die Twi spricht, gehen wir mal zu ihr???") endlich mal einen (den ersten seines Lebens) augenärztlichen Generalscheck durchführen zu lassen. Nebenher- das ist sicher- wäre nämlich eine Lesebrille fällig und davor drückt er sich. Seine Armlänge reicht nicht mehr aus, um sein Handy selbstständig mit einer neue Prepaidkarte zu füttern..aber da ist seine Eitelkeit höher als die Vernunft...

@Akua Anasewa:
so ähnlich ging auch die These, die ich in Erinnerung habe. Sind die Tropfen alkfrei? Dann hole ich sie auch mal. Schaden werden sie nicht, falls sie nicht nutzen, oder?

@ Danke an alle, die mir geantwortet haben.
Noch weitere Ideen?
25.11.2017 08:33 baobab69 ist offline E-Mail an baobab69 senden Beiträge von baobab69 suchen Nehmen Sie baobab69 in Ihre Freundesliste auf
Akua Anansewa Akua Anansewa ist weiblich





Dabei seit: 11.02.2008
Beiträge: 51

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

Afrikaner*innen haben nicht an und für sich einen Vitamin-D-Mangel aufzuweisen, sondern es geht darum, dass Vitamin D von der Haut aus dem Sonnenlicht aufgenommen wird. Je höher nun der Melaningehalt der Haut ist, also des Pigments, welches den Grad der "Dunkelheit der Haut" ausmacht, desto besser ist sie zwar vor der UVG-Strahlung, Hautkrebs u.dgl. geschützt, aber die dunkle Haut kann dadurch das Vitamin D schlechter aus der Sonnenstrahlung aufnehmen.

Völker in den Tropen, die noch recht traditionell leben und wenig Bekleidung tragen wie etwa die Massai, die sollen sogar optimal hohe Vitamin-D-Werte aufweisen, weil eben deren Haut viele Stunden pro Tag der Sonnenstrahlung ausgesetzt ist. Je mehr man sich bedeckt, klar, desto weniger Sonnenstrahlung kommt auf die Haut und ein Vitamin-D-Mangel kann daraus resultieren, wenn man diesen Mangel nicht anders zu kompensieren versucht. Dies gilt sowohl für Hell- wie Dunkelhäutige.

Vom Vitamin-D-Mangel speziell betroffen sind gerade afrikanische Migrant*innen in Europa, und zwar in der dunklen Jahreshälfte, weil eben in der Nordhälfte der Halbkugel die Sonneneinstrahlung im Winter viel geringer ist und die dunkle Haut schlechter als die helle Haut Vitamin D aus dem eh schon wenigen Sonnenlicht aufnehmen kann.

@Baobab: Ja, es gibt alkfreie Vitamin-D-Tropfen. Ob sie schaden? Ich glaube nicht, ich selber habe bei mir und meinem Sohn beste Erfahrungen damit gemacht, aber wie Du weißt, ist es die Dosis, die das Gift ausmacht.
25.11.2017 13:52 Akua Anansewa ist offline Beiträge von Akua Anansewa suchen Nehmen Sie Akua Anansewa in Ihre Freundesliste auf
Gaskiya





Dabei seit: 28.08.2008
Beiträge: 1.843

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

Danke für die Aufklärung, Akua. Wusste nicht, dass es von der Haut aufgenommen wird. So macht es Sinn. Wie würde sich denn ein Mangel auswirken?

@ Baobab. Das mit der Armlänge kenne ich von Ex. Dann hat er sich ganz stolz so ne 1 Euro Lesebrille aus dem Supermarkt geholt und trotzdem nix gesehen. Aber zum Augenarzt war er nie.
25.11.2017 14:15 Gaskiya ist offline E-Mail an Gaskiya senden Beiträge von Gaskiya suchen Nehmen Sie Gaskiya in Ihre Freundesliste auf
Akua Anansewa Akua Anansewa ist weiblich





Dabei seit: 11.02.2008
Beiträge: 51

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

Wie sich ein Vitamin-D-Mangel auswirken würde? Ganz übel!

Erste Symptome davon wären Müdigkeit, Schwäche, Konzentrationsschwierigkeiten, Schwindel, geschwächtes Immunsystem usw. Denn ein solcher Mangel wirkt sich speziell auf die Knochengesundheit, auch auf das Nervensystem, die Zellen, die DNA usw. aus.

Eine langanhaltende Unterversorgung könnte schwerwiegende Krankheiten zur Folge haben: wie etwa Herz- und Kreislaufprobleme, Asthma, Rheuma, Arteriosklerose, sogar Krebs bis hin zur Demenz. (Augenkrankenheiten werden zwar nicht an erster Stelle genannt, könnten aber auch als Folgeerscheinungen auftreten).

Darum würde ich Euch sehr empfehlen, speziell Euren Kindern solche Vitamin-D-Tropfen zu verabreichen. Ich selber lasse mir jeweils im November/Dezember eine Vitamin-D-Spritze verpassen und fühle mich ungleich vitaler. Aber ich will damit bei Gott nicht missionieren, hier hat jede*r so seinen/ihren eigenen Horizont, wie man den Winter gut übersteht.
25.11.2017 15:14 Akua Anansewa ist offline Beiträge von Akua Anansewa suchen Nehmen Sie Akua Anansewa in Ihre Freundesliste auf
papa tembo papa tembo ist männlich





Dabei seit: 30.12.2009
Beiträge: 41

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

Hallo baobab,
laß einfach vom Arzt ein großes Blutbild machen. Der kann die dann sagen welche Vitamine fehlen und wie man helfen kann. Das weiß ich aus der Erfahrung meiner Frau.
lg
26.11.2017 21:55 papa tembo ist offline E-Mail an papa tembo senden Beiträge von papa tembo suchen Nehmen Sie papa tembo in Ihre Freundesliste auf
baobab69 baobab69 ist weiblich





Dabei seit: 27.12.2009
Beiträge: 2.655
Herkunft: Rheinland

Themenstarter Thema begonnen von baobab69
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

@ Papa Tempo,

ohne Begründung, nur auf Verdacht, machen der Kinderarzt kein Blutbild- oder ich zahle privat..überdies, Kind mag keine Spritzen, sie is quasi noch von der Gelbfieberimpfung aus 2011 traumatisiert..(seit dem wird sie hysterisch im Anblick von Spritzen)
28.11.2017 19:54 baobab69 ist offline E-Mail an baobab69 senden Beiträge von baobab69 suchen Nehmen Sie baobab69 in Ihre Freundesliste auf
karo5100 karo5100 ist männlich



images/avatars/avatar-1142.jpg



Dabei seit: 01.04.2013
Beiträge: 331
Herkunft: Großraum Bonn

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

Aus Wikipedia:

Zitat:
Vitamin D ist eine Gruppe fettlöslicher Vitamine, die zu den Secosteroiden gehören.
Im Körper kann der physiologisch wichtigste Vertreter Cholecalciferol (= Vitamin D3)
auch mit Hilfe von UVB-Strahlung (Dorno-Strahlung) in der Haut aus 7-Dehydrocholesterol gebildet werden,
daher ist die Bezeichnung als Vitamin nach der historischen Definition von Vitaminen nicht völlig zutreffend,
denn diese Definition schließt aus, dass solche Stoffe in ausreichender Menge vom Körper selbst synthetisiert werden können.
In der Nahrung kommt es vor allem in Fettfischen vor oder wird den Lebensmitteln als Nahrungsergänzungsmittel zugefügt.
Es hat im Körper die Funktion eines Prohormons und wird über eine Zwischenstufe zu dem Hormon Calcitriol umgewandelt.
Vitamin D spielt eine wesentliche Rolle bei der Regulierung des Calcium-Spiegels im Blut und beim Knochenaufbau.
Ein Vitamin-D-Mangel führt mittelfristig bei Kindern zu Rachitis und bei Erwachsenen zu Osteomalazie.
Mögliche weitere gesundheitliche Folgen eines Vitamin-D-Mangels sind Gegenstand aktueller wissenschaftlicher Forschung.
Für eine ausreichende Versorgung mit Vitamin D ist eine angemessene Sonnen- oder UVB-Exposition oder andernfalls eine Supplementierung notwendig.
In manchen Staaten werden zu diesem Zweck bestimmte Nahrungsmittel mit Vitamin D angereichert.


Also, Vitamin D wird durch UVB-Strahlung im Köper erzeugt, bitte vergesst den Hinweis, dass es durch die Haut aufgenommen wird.

Also ich würde den Kinderarzt direkt darauf ansprechen, da Dunklere Haut wesentlich mehr UVB Strahlung benötigt,
um den Prozess in Gang zu bringen, sprich je mehr Melanin, desto weniger Vitamin D, der erzeugt wird.

__________________
Robert
29.11.2017 23:15 karo5100 ist offline E-Mail an karo5100 senden Beiträge von karo5100 suchen Nehmen Sie karo5100 in Ihre Freundesliste auf
baobab69 baobab69 ist weiblich





Dabei seit: 27.12.2009
Beiträge: 2.655
Herkunft: Rheinland

Themenstarter Thema begonnen von baobab69
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

hmm, am liebsten wäre mir eh schon längst ein dunkelhäutiger KiA. Unser afrikanischer ZA, der leider vor paar Jahren starb, füllte diese Lücke aus. Wenn ich spezielle Fragen hatte, die über Zahnmedizin hinaus gingen und mein Kind bzw GG betrafen, fragte ich den..RIP

Unser Kia ist weiß und hat auch schon daneben getippt, weil manche Hauterkrankungen bei Farbigen anders rüber kommen als bei Weißen. Also die angebliche Neurodermitis bei der damals Zweijährigen entpuppte sich beim nächsten ZA Besuch als Hautpilz. Hab ich instinktiv NICHT Fettsalbe drauf getan, das hätte es nur verschlimmert.
Also den frag ich jetzt wegen dieser Vitamin D Sache usw?
29.11.2017 23:39 baobab69 ist offline E-Mail an baobab69 senden Beiträge von baobab69 suchen Nehmen Sie baobab69 in Ihre Freundesliste auf
karo5100 karo5100 ist männlich



images/avatars/avatar-1142.jpg



Dabei seit: 01.04.2013
Beiträge: 331
Herkunft: Großraum Bonn

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

Ich hätte schon längst einen neuen gesucht

__________________
Robert
30.11.2017 08:42 karo5100 ist offline E-Mail an karo5100 senden Beiträge von karo5100 suchen Nehmen Sie karo5100 in Ihre Freundesliste auf
Gaskiya





Dabei seit: 28.08.2008
Beiträge: 1.843

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

In manchen Lebensmitteln ist Vitamin D drin (Fische wie Lachs). Rausgehen um die Mittagszeit ist trotzdem nicht verkehrt, auch wenn hier die Sonne nicht so oft scheint. Und sonst einfach in der Apotheke nach einem Präparat fragen.

Falls du nicht das Gefühl hast, dass sie Mangelerscheinungen hat (die wurden ja oben von Akua beschrieben), ist es ja auch eher vorbeugend.

Ärzte haben sowieso nicht immer recht. Unsere Kinderärztin ist zwar ganz gut, hat aber für die jucknenden, trockenen Stellen, die mein Sohn in den Kniekehlen hat, ein völlig nutzloses Pflegeprodukt empfohlen. Ein selbstgekauftes Hydrocortison-Präparat aus der Apotheke hat das Thema dann innerhalb von 2 Tagen vollständig gelöst, nachdem wir vorher wochenlang erfolglos gecremt (und gekratzt) haben.
30.11.2017 10:41 Gaskiya ist offline E-Mail an Gaskiya senden Beiträge von Gaskiya suchen Nehmen Sie Gaskiya in Ihre Freundesliste auf
baobab69 baobab69 ist weiblich





Dabei seit: 27.12.2009
Beiträge: 2.655
Herkunft: Rheinland

Themenstarter Thema begonnen von baobab69
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

@ Gaskiya,

es könnte sich um Neurodermitis handeln, tyipische Stelle..es gibt übrigens auch prima Salben auf homöopathischer Basis, Kortisonfrei, die bei solche Hauterscheinungen helfen. Wenn es nicht irgendein Insektenstich sein sollte..ich müsste mal nachschlagen, wie der Wirkstoff heisst, wenn noch Bedarf ist.

@ Karo,

Du kannst es vl nicht wissen, aber derzeit ist es so, dass man nicht einfach mal so den KiA wechselt, man kann froh sein, überhaupt einen zu haben. In Köln ist die Lage -je nach Stadteil- eine Katasthrophe, die Medien berichteten schon mehrfach. Es ist echt schlimm, nur noch getoppt von der Versorgungssituation mit Hebammen! Im Umland ähnlich. Man nimmt die Praxis, die man kriegen kann, die einen noch aufnimmt. Das betrifft Kassenpatienten und das war schon so, als wir hergezogen sind. Da war sie noch ein Baby.

Über die Situation von Privatpatienten kann ich nix sagen.
Immer gut, wenn man dann noch andere Anlaufstellen hätte..
Und ein Arzt zu wechseln, weil die Eltern in der ein oder anderen Sache unzufrieden sind, bedeutet nicht, dass das Kind mit dem neuen Doc gut zurecht kommen wird. Den KiA hat man gewöhnlich ab der U2 oder U3..

Also, es ist mein Weg Zweitmeinungen usw einzuholen.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von baobab69: 30.11.2017 11:29.

30.11.2017 11:28 baobab69 ist offline E-Mail an baobab69 senden Beiträge von baobab69 suchen Nehmen Sie baobab69 in Ihre Freundesliste auf
colobus colobus ist männlich





Dabei seit: 13.03.2008
Beiträge: 689
Herkunft: s`gibt badische und unsymbadische

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

Hallo Gaskiya,
Unser Sohn hatte auch bis zum sechsten Lebensjahr am ganzen Körper besonders an Hals Kniekehlen und Armbeugen oft wunde Hautausschläge, vom Kinderarzt verschriebene Creme und Badeprodukte halfen nur bedingt, bis wir auch Kortisonhaltige Produkte an wanden.
Wir benutzten die nicht gerne, aber was macht man in der Not nicht alles, wenn Kind vor lauter Jucken nicht einschlafen kann.
Mildes Waschmittel geändert, nur von der Apotheke Shampoo und Badezusatzmittel besorgt, wir gaben ein halbes Vermögen aus, mit der Zeit gingen die Hautschuppen weg.

Gruß Colobus

__________________
Die Leute sagen immer, die Zeiten werden schlimmer.
Doch die Zeiten bleiben immer, nur die Leute werden schlimmer!

30.11.2017 11:37 colobus ist offline E-Mail an colobus senden Beiträge von colobus suchen Nehmen Sie colobus in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Zum Anfang der Seite springen Neues Thema erstellen Antwort erstellen
multikulti-in.de binational-in.de » deutsch-afrikanisches Forum » Medizinische Frage

Views heute: 3.331 | Views gestern: 2.942 | Views gesamt: 107.346.633


Design-Beratung: Patricia Kunze (paby)
Hosting / Technik: gaddings.de

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH

In 7 Minuten faltenfrei
Pixel-Partisan  Domain Tipps