Registrierung Regeln Linkliste Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen
externer Link - Nigeria-Forum Zur Startseite Portal

Benutzerdefinierte Suche
 
multikulti-in.de binational-in.de » deutsch-afrikanisches Forum » Pubertäts- Riten » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Pubertäts- Riten
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
baobab69 baobab69 ist weiblich





Dabei seit: 27.12.2009
Beiträge: 2.680
Herkunft: Rheinland

Pubertäts- Riten Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

Meine heutige Frage geht über das Thema Pubertäts- Riten:

also, in den jeweiligen Ländern und Kulturen, die Euch bekannt sind, welche Riten und Traditionen gibt es da, wenn Junge und Mädchen in die Pubertät kommen, wenn die Menarche beginnt, der Stimmbruch kommt usw...was ist typisch? Tänze? Gesänge? Auszeiten? Essen?? Bestimmte Kleidung und Mutproben? Werden die Mädchen verbannt oder verwöhnt? Gibt es Dinge oder Arbeiten, die Mädchen dann nicht machen brauchen (dürfen)?
Gibt es in dem Zusammenhang Tabuthemen?
Mein Mann erzählte mir, dass meine Schwägerin erzählte, wenn unsere mal die Menarche hat, soll ich ihr Eier kaufen und kochen, notfalls kämen auch gekaufte, fertig gekochte, bunte Eier in Frage. Die soll ich ihr zu Essen geben. Aber welche Bedeutung das hat, wusste er nicht. Und außerdem mag sie keine Eier...(ich würde ihr eher ein schönes Schächtelchen vorbereiten mit Sachen rein, die eine Frau in der Situation braucht: Hygienesachen, Schokolade, Kirschkernkissen und einen kleines Kuscheltier)
30.01.2018 20:02 baobab69 ist offline E-Mail an baobab69 senden Beiträge von baobab69 suchen Nehmen Sie baobab69 in Ihre Freundesliste auf
Dietmar Dietmar ist männlich



images/avatars/avatar-729.jpg



Dabei seit: 24.03.2008
Beiträge: 439
Herkunft: Hannover

RE: Pubertäts- Riten Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

Da fällt mit ganz spontan Saudi Arabien ein.

Ab Einsatz der Menstruation müssen sich Frauen verschleiern und dürfen nicht mehr mit fremden Männern reden. Ab diesem Zeitpunkt sind sie ehefähig und können geheiratet werden. Während der Periode gelten sie als unrein.

Für Männer ändert sich nicht viel, sie können weiter ihr Macho-Gehabe pflegen

__________________
"Die Glocke stört, es stört der Muezzin. / Man bringe sie zum Schweigen, die wie ihn." (Peter Hacks)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Dietmar: 31.01.2018 10:01.

31.01.2018 09:09 Dietmar ist offline E-Mail an Dietmar senden Beiträge von Dietmar suchen Nehmen Sie Dietmar in Ihre Freundesliste auf
Gaskiya





Dabei seit: 28.08.2008
Beiträge: 1.851

RE: Pubertäts- Riten Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

Bei den Ashanti mussten traditionellerweise die Frauen und Mädchen während der Menstruation in einer extra-Hütte abseits des Dorfes schlafen. Vor allem durften sie nicht für andere kochen bzw. deren Essen berühren, da sie als unrein galten.

Heute wird das nicht mehr so ernst genommen.

Das mit den Eiern habe ich noch nicht gehört, aber mein Ex kannte sich mit seinen eigenen Traditionen auch gar nicht so aus (was ich immer schade fand, aber gut...). Er selber hat immer wahnsinnig viele Eier gegessen, meist gebraten. Im rohen Zustand, so behauptete er, seien sie besonders für Männer zu empfehlen. Ihr könnt euch denken, warum.
31.01.2018 11:40 Gaskiya ist offline E-Mail an Gaskiya senden Beiträge von Gaskiya suchen Nehmen Sie Gaskiya in Ihre Freundesliste auf
Dietmar Dietmar ist männlich



images/avatars/avatar-729.jpg



Dabei seit: 24.03.2008
Beiträge: 439
Herkunft: Hannover

RE: Pubertäts- Riten Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

ja, ja rohe Eier going strait to the balls.............

Wer wohl auf den Trichter gekommen ist, dass menstruierende Frauen unrein sind? Das scheinen viele Kulturen verinnerlicht zu haben.

__________________
"Die Glocke stört, es stört der Muezzin. / Man bringe sie zum Schweigen, die wie ihn." (Peter Hacks)
31.01.2018 13:13 Dietmar ist offline E-Mail an Dietmar senden Beiträge von Dietmar suchen Nehmen Sie Dietmar in Ihre Freundesliste auf
nikaa nikaa ist weiblich



images/avatars/avatar-818.jpg



Dabei seit: 03.08.2009
Beiträge: 561
Herkunft: Berlin

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

Wie es im Heimatland meines Mannes gehandhabt wird, weiß ich gar nicht, darüber haben wir nie gesprochen und ich glaube auch, dass das nicht so sein Lieblingsthema wäre.
Ich mach es halt so, wie ich es mir so denke, dass es schön für die Mädels ist.
Sie wissen ja schon Bescheid, sogar in der Schule lernen sie ja schon früh alles über ihren Körper. Und wir Mädels reden auch ganz unbefangen darüber, wer aus der Klasse schon hat und wer noch nicht und so weiter.
Wenn es dann soweit ist, schmücke ich halt den Schreibtisch in ihrem Zimmer mit roten Weingummiherzen und anderen roten Süßigkeiten, eine rote Kerze und ein kleines Geschenk und ein von der älteren Schwester selbstgenähtes Beutelchen mit Minitampons und Binden und was gegen die Schmerzen und noch ein rotes Blümchen, z.B. eine kleine Rose und so rote, selbst gebastelte Blümchen aus Servietten und paar rote Schleifchen. Das sieht richtig süß aus.
Unsere Jungs sind schon so groß, dass sie schon wissen warum, aber sie sind auch so diskret, dass sie nix sagen, höchstens ein Gummibärchen klauen. Das ist unser kleines Ritual.
31.01.2018 22:26 nikaa ist offline E-Mail an nikaa senden Beiträge von nikaa suchen Nehmen Sie nikaa in Ihre Freundesliste auf
baobab69 baobab69 ist weiblich





Dabei seit: 27.12.2009
Beiträge: 2.680
Herkunft: Rheinland

Themenstarter Thema begonnen von baobab69
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        Zum Anfang der Seite springen

Schön!! Ich hab mich mit der Zahnfee verbündet (die ja ansonsten bald arbeitslos werden dürfte) und war heute mal einkaufen: Hygieneartikel versch. Sorten, 2 x Schokolade (zum Glück war Ritter grad im Angebot), ein schönes Täschchen für alles rein (als umweltfreundliche Verpackung)...Aufklärungsunterricht bekommen die Kids erst in Klasse 7 oder 8. Wir hatten das schon in der Grundschule und noch in Klasse 5 oder 6, jedenfalls als es dann los ging bei uns Mädels, wussten wir alle längst Bescheid. Letzte Stunde Schwimmen war in der 5ten. Danach hätte es wohl zuviel Ausfallzeiten gegeben. Sponsor war damals eine bekannte Tamponfirma, vl habt Ihr auch diese kleinen hellblauen Informationsheftchen bekommen mit den romantischen Weichzeichnerfotos drin?

Auf der Suche nach Informationen, wie es sich mit dieser Eiersache verhält, stieß ich im Netz auf Kampagnen, bes in Afrika, ganz besonders in Kenia und Ghana, die will ich mal dieser Tage erneut raussuchen und hier rein setzen. Das ist sehr interessant, wie die dieses Thema angehen und welche Problematiken sich bisher im Alltag für menstruierende Mädchen stellte.

Und auf BBC Afrika war vor einiger Zeit eine Diskussion über Mythen mit der Mens, was Mädchen/ Fauen nicht dürfen, warum nicht und sowas. Das war sehr interessant in den Kommentaren mitzulesen. Die meisten Verbote betrafen und betreffen (bis heute!) das Essen kochen, servieren und insbesondere das Salzen.

In Nepal müssen Mädchen und Frauen in ihre "Erdbeerwoche" in eine Hütte. Leider dürfen sie dann nur bestimmte Dinge essen und trinken und sich nur mit einer dünnn Decke zudecken. Mit viel Glück sind sie in der Zeit in Begleitung andere Frauen gleicher Angelegenheit. Junge Mütter dürfen ihre Babys mitnehmen. Sie sind total ungeschützt vor allen Witterungseinflüssen, frieren bei Kälte (in Nepal kann auch Schnee kommen und der Monsun!) bzw schwitzen im Sommer. Alle möglichen Tiere und Ungeziefer kommen zu Besuch. Viel mit Hygiene -wie wir es kennen- gibt es dort nicht, eine verdammt gefährliche und ungesunde Situation. Leider konnte ich den Ursprung dieses Brauchs nicht heraus finden. Die Folgen allerdings, kann sich jeder vorstellen...
01.02.2018 17:57 baobab69 ist offline E-Mail an baobab69 senden Beiträge von baobab69 suchen Nehmen Sie baobab69 in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Zum Anfang der Seite springen Neues Thema erstellen Antwort erstellen
multikulti-in.de binational-in.de » deutsch-afrikanisches Forum » Pubertäts- Riten

Views heute: 8.006 | Views gestern: 6.695 | Views gesamt: 107.548.616


Design-Beratung: Patricia Kunze (paby)
Hosting / Technik: gaddings.de

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH

In 7 Minuten faltenfrei
Pixel-Partisan  Domain Tipps