multikulti-in.de binational-in.de (http://www.multikulti-in.de/index.php)
- deutsch-afrikanisches Forum (http://www.multikulti-in.de/board.php?boardid=3)
-- Fleisch "frisch" halten (http://www.multikulti-in.de/thread.php?threadid=7717)


Geschrieben von kizushi am 04.01.2018 um 17:01:

  Fleisch "frisch" halten

In Ntinda/Kampala wurden mehrere Metzger festgenommen, nachdem sie ihr Fleisch "frisch" und fliegenfrei gehalten haben.... unter anderem durch die Verwendung von Formalin geschockt . Da werde selbst ich noch zum Vegetarier...

Falls es jemandem auf Anhieb nichts sagt:
Formalin wird u.a. auch zur Konservierung von Leichen verwendet.



Geschrieben von baobab69 am 04.01.2018 um 19:33:

 

dann sind also fette Fliegen auf dem Frischfleisch ein Zeichen von "bio" ???
großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen



Geschrieben von gurkibaer am 05.01.2018 um 23:05:

 

Im Kongo wird das Fleisch lebendig verkauft (nicht dem Tierschutz weitersagen). Solange es sich noch bewegt, ist es frisch. Krokodil von Vorteil mit Knebel im Maul und Pfoten auf den Rücken gebunden. Im Normalfall geht das gut für die Menschen (weniger für die Tiere).

Nur einmal, als so ein Krokodilsbraten in einer Sporttasche mitgenommen wurde nach Bandundu als Geschenk bei Verwandtenbesuch (nicht in unserer Familie), konnte sich das Fleisch irgendwie befreien und aus der Sporttasche kriechen, deren Besitzer im Flugzeug in der hintersten Reihe sass und die Tasche unter den Sitz gestossen hatte. Das Flugzeug fand es nicht besonders lustig, als im Landeanflug plötzlich alle Passagiere nach vorne stürzten. (stand auch im Spiegel)


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH